Markus Kavka ist Geschichte

27. Oktober 2008 | Von | Kategorie: News und Stories

Statt langsamen Niedergang beerdigt MTV sich lieber selbst, schafft die letzten gehaltvollen Sendungen ab und setzt zukünftig voll auf billige US-Produktionen.

Das dürfte Markus Kavka, den letzten coolen Intellektuellen im deutschen Fernsehen, aber so gar nicht gefallen: MTV Networks schwingt den Rotstift, kürzt an allen Ecken und Enden und kündigt eine radikale Umstrukturierung an.
Besonders deutsche Eigenproduktionen fallen dem Sparprogramm zum Opfer und statt durch Moderatoren werden die wenigen verbliebenden Musikvideos zukünftig nur noch durch Klingeltonwerbung unterbrochen.

Das neue (zweifelhafte) Konzept von MTViva setzt auf billige US-Produktionen, lahme Comedy, sowie den bereits gewohnten, nervtötenden Ratespielchen. Dass sich mit langweiligen SMS-Vorlese-Sendungen zwar etwas Kohle, aber sicher kein beliebtes Programm erzeugen lässt werden die Verantwortlichen der „Musiksender“ auch noch schnell genug merken.

Die Musik spielt im Web: wer sich heutzutage ein Video anschauen möchte tut dies auf den Webseiten der Bands und Künstler – oder direkt auf YouTube. Ohne lästige Werbung und zum gewünschten Zeitpunkt.

Schade um die MTV News als letzten Funken Ernsthaftigkeit im Musikprogramm, aber der Kavka geht dann eben mit seinen Büchern auf Tour und lässt dort seine trockenen Sprüche auf das Publikum los… :-)

 
Bei Amazon.de kaufen:
Hamma wieder was gelernt: über das Erwachsenwerden
Mach mir mal ’ne Nudelsuppe, bevor ich dich besudel, Puppe!: Boys vs. Girls

Weitere Infos:
www.markus-kavka.de
Wikipedia

Tags: , ,


Schreibe einen Kommentar