Das tut weh

10. November 2008 | Von | Kategorie: Konzerte und Events

Die deutsche Band Tokio Hotel ist bei den 15. MTV Europe Music Awards in der mit 40.000 Besuchern bestückten Echo Arena in Liverpool als beste Live-Band geehrt worden. Dabei verwiesen sie gestandene Bands wie Metallica und The Cure auf die Plätze. TH waren auch in der Kategorie Beste Darbietung aller Zeiten nominiert, mussten sich aber Rick Astley geschlagen geben. Ein gelungenes Comeback feierte Britney Spears, die in den Kategorien Album des Jahres und Act 2008 absahnte.

Die weiteren Gewinner waren Pink für den Bliebtesten Songtitel des Jahres, 30 Seconds to Mars für Bester Rock Act sowie Bestes Video und Kanye West für Bester Urban Act.  Paul McCartney wurde in seiner Heimatstadt für sein Lebenswerk geehrt. Leer gingen neben Fettes Brot auch Coldplay, Duffy und Leona Lewis aus.

Zum Voting: Die Sieger werden wie folgt ermittelt: Die Fans können per Internet oder Telefon in den jeweiligen Kategorien für ihre Favoriten ab. Bereits im September war Tokio Hotel bei den MTV Video Awards in Los Angeles als beste Nachwuchsband gekürt worden…

Tags: , , ,


Ein Kommentar
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Na ja, Tokyo Hotel sind halt bei den jungen Leuten bekannter und beliebter als die alten grossen Bands. Mich erstaunt dies nicht …

Schreibe einen Kommentar